Pfeil links
Zurück zum Blog

Fusionen und Übernahmen im Versicherungssektor: Vorwegnahme eines erneuten Aufschwungs im Jahr 2024

Mergers and Acquisitions im Versicherungssektor: vosaussichtlich erneuter Anstieg im Jahr 2024 | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Nach einem Rekordjahr 2021 gingen die M & As im Versicherungssektor in der zweiten Jahreshälfte 2022 deutlich zurück, was sich auch 2023 fortsetzte. Dieser Rückgang war in erster Linie auf die anhaltende wirtschaftliche Unsicherheit und den Druck aus dem Private-Equity-Sektor (PE) zurückzuführen. Der Versicherungssektor zeigte sich jedoch widerstandsfähig im Vergleich zu der in anderen Sektoren beobachteten allgemeinen Verlangsamung der Transaktionen.

In der ersten Hälfte des Jahres 2023 verzeichnete der Versicherungssektor mit 194 angekündigten Transaktionen im Wert von über 7 Mrd. $ eine beachtliche Aktivität. Dies war eine bemerkenswerte Veränderung gegenüber dem vorangegangenen Halbjahr, in dem 263 Transaktionen, allerdings mit einem geringeren Gesamtwert von 2 Mrd. $, verzeichnet wurden. Der Rückgang des Transaktionsvolumens war vor allem auf Transaktionen mit geringerem Wert im Bereich der Maklergeschäfte zurückzuführen.

Im Jahr 2023 gab es mehrere Mega-Deals im Versicherungssektor. Bemerkenswerte Beispiele sind:

  • Stone Point Capital LLC übernimmt 20 % der Truist Insurance Holdings Inc. für 1,95 Milliarden Dollar.
  • Übernahme der Argo Group International Holdings, Ltd., durch Brookfield Reinsurance Ltd. für 1,1 Milliarden Dollar.
  • Übernahme des Vertragsrückversicherungsgeschäfts der American International Group, Inc. durch RenaissanceRe Holdings, Ltd., im Wert von 3 Milliarden Dollar, einschließlich Validus Reinsurance Ltd.

Die Landschaft der Mergers and Acquisitions (M & A) im Versicherungssektor zeigt Anzeichen einer Wiederbelebung, während wir uns dem Jahr 2024 nähern. Diese erwartete Zunahme der Aktivitäten wird von verschiedenen Faktoren und Trends beeinflusst, die für jeden, der an diesen Entwicklungen beteiligt oder von ihnen betroffen ist, von entscheidender Bedeutung sind.

Schlüsselfaktoren, die die M-&-A-Aktivität beeinflussen

Globale Risiken und die Rolle der Versicherungswirtschaft

Die zunehmende Häufigkeit und Schwere globaler Risiken, die vom Klimawandel bis zur Cyberkriminalität reichen, haben den Fokus auf die Reaktionsfähigkeit und -bereitschaft der Versicherungsbranche verstärkt. Die Versicherer gehen zu einem proaktiveren Ansatz bei der Schadenverhütung über, was technologische Fortschritte und Veränderungen in der Unternehmenskultur erfordert.

Wirtschaftliche Faktoren und Technologieeinführung

Der Rückgang der M-&-A-Aktivitäten seit dem zweiten Quartal 2022 wird auf makroökonomische Faktoren zurückgeführt. Da sich die Zinssätze und die Inflation jedoch stabilisieren, wird erwartet, dass die aufgestaute Aktivität ab Ende 2023 bis 2024 zu einem Wiederanstieg der Transaktionen führen wird. Besonders erwähnenswert ist die Rolle der Versicherungstechnologieunternehmen (InsurTechs), die zunehmend für Übernahmen in Betracht gezogen werden, da die Anbieter versuchen, neue Technologien zu integrieren.

Resilienz von M & A im Versicherungssektor

Trotz der allgemeinen Verlangsamung des Transaktionsgeschehens in verschiedenen Sektoren blieben M & As im Versicherungssektor stabil. Vor allem von Ende 2022 bis Anfang 2023 wurden bedeutende Versicherungsfusionen getätigt, wobei die großen Deals auf eine anhaltende Nachfrage nach Kapitalanlagen im Versicherungsvertrieb und eine Konzentration auf die Skalierung von Plattformen für die Schaden- und Unfallversicherung hinweisen.

Aufkommende Trends und Chancen

Der Aufstieg der generativen KI hat viele Unternehmen dazu veranlasst, Übernahmen zu bevorzugen, die ihrem Spektrum technologische Fähigkeiten, insbesondere im Bereich der KI, hinzufügen. Kleine bis mittelgroße M & As nehmen ebenfalls zu, da die Bewertungen wieder steigen. Darüber hinaus wird erwartet, dass Private-Equity-Firmen, die über eine Rekordmenge an „Dry Powder” verfügen, in naher Zukunft die M-&-A-Möglichkeiten ankurbeln werden. Grenzüberschreitende M & As werden bei wachstumsorientierten Unternehmen immer beliebter,

Strategische Ansätze für M & A

Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der Übernahme von Unternehmen mit fortschrittlichen technologischen Fähigkeiten, insbesondere in den Bereichen KI und digitale Lösungen. Kleinere bis mittelgroße M & As nahmen zu, während die Bewertungen stiegen. Darüber hinaus verzeichnete die Branche einen zunehmenden Trend zu grenzüberschreitenden M & As, die von Unternehmen getätigt wurden, welche nach Wachstumsmöglichkeiten suchten.

Unternehmen, die Akquisitionen in Erwägung ziehen, wird empfohlen, sich auf bestimmte Wachstumsthemen und Randbedingungen zu konzentrieren, die eine umfassende Selbstbewertung erkennen lassen. Diese Strategie ist von entscheidender Bedeutung, um festzustellen, wo ein Unternehmen einen Mehrwert für seine Ziele schaffen kann und wo M & A erforderlich ist, um seine Strategie umzusetzen. 

Die M-&-A-Aktivitäten im Versicherungssektor im Jahr 2023 zeigen einen dynamischen und widerstandsfähigen Markt, der von verschiedenen wirtschaftlichen und strategischen Faktoren beeinflusst wird. Im Folgenden finden Sie einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Aspekte dieser Aktivitäten.

Private-Equity-Beteiligung

Private-Equity-Käufer zeigten ein anhaltendes Interesse an Vermögenswerten des Versicherungsvertriebs, was durch bedeutende Transaktionen wie die von Stone Point Capital belegt wurde. Dieser Trend zeigt den stetigen Strom von Cashflows, den Kapitalanlagen im Versicherungsvertrieb bieten können.

Ausblick für 2024

Die M-&-A-Landschaft im Versicherungssektor war im Jahr 2023 geprägt von Resilienz angesichts wirtschaftlicher Herausforderungen, einer Konzentration auf strategisches Wachstum durch Technologie und digitale Transformation sowie einer aktiven Beteiligung von Private Equity an bedeutenden Transaktionen. Die Aktivitäten des Jahres ließen eine Branche erkennen, die sich an neue Marktgegebenheiten anpasst und sich für zukünftiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit positioniert.

Die Versicherer konzentrierten sich auf Transaktionen, die mit ihren strategischen Zielen übereinstimmten, wie z. B. den Ausbau digitaler Fähigkeiten, die Verbesserung kundenorientierter Ansätze und die Skalierung der Geschäftstätigkeit in bestimmten Versicherungssparten. M & A wurde zunehmend als Instrument zur Anpassung an veränderte Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse gesehen.

So könnte sich beispielsweise ein Schaden- und Unfallversicherer auf den Erwerb von Komponenten einer integrierten Direktvertriebsplattform konzentrieren, um das Wachstum zu beschleunigen und die internationale Expansion zu unterstützen.

Auf dem Weg ins Jahr 2024 werden die Aktivitäten im Bereich M & A in der Versicherungsbranche voraussichtlich stetig zunehmen. Die Verlagerung der Branche hin zu mehr Kundenzentrierung, die Integration fortschrittlicher Technologien und der Fokus auf Nachhaltigkeit werden wahrscheinlich wichtige Faktoren für diesen Aufschwung sein. Unternehmen und Investoren im Versicherungssektor sollten sich über diese Trends auf dem Laufenden halten und ihre M-&-A-Aktivitäten strategisch planen, um die sich bietenden Chancen zu nutzen.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Sehen Sie, wie Sie mit EasySend digital werden können
Demo buchen

Über EasySend

Verwandeln Sie komplexe Formulare in einfache digitale Erlebnisse - mit EasySend, dem die Fortune-500-Finanzunternehmen vertrauen. Unsere leistungsstarke No-Code-Plattform revolutioniert komplexe Formulare und wandelt Datenerfassungsprozesse für Kreditanträge, Kontoeröffnungen und Rückbuchungen nahtlos in mühelose digitale Erlebnisse um.

Über EasySend

Verändern Sie mit EasySend den gesamten Lebenszyklus einer Police, vom Angebot bis zur Erneuerung. Unsere No-Code-Plattform, der Fortune-500-Versicherungsunternehmen vertrauen, revolutioniert die Datenerfassungsprozesse. Erfassen Sie mühelos Kundeninformationen, erstellen Sie Angebote, erleichtern Sie die Beantragung von Policen, optimieren Sie das Schadenmanagement und vereinfachen Sie die Erneuerung von Policen, um eine nahtlose, benutzerfreundliche Erfahrung zu bieten.

Vera Smirnoff
Vera Smirnoff

Vera Smirnoff ist Demand Generation Manager bei EasySend. Sie berichtet über die digitale Transformation im Versicherungs- und Bankwesen und über die neuesten Trends in den Bereichen Insurtech und digitales Kundenerlebnis.