Pfeil links
Zurück zum Blog

Vereinfachung der Arbeitsunfallversicherung: Wie die digitale Datenerfassung die Schadenfallbearbeitung rationalisieren kann

Vereinfachung der Arbeitsunfallversicherung: Wie die digitale Datenerfassung die Schadenfallbearbeitung rationalisieren kann | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Die Arbeitsunfallversicherung ist ein wichtiger Bestandteil des Schutzes von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei Verletzungen am Arbeitsplatz. Die herkömmlichen Methoden zur Bearbeitung von Schadenfällen können jedoch umständlich, zeitaufwändig und fehleranfällig sein. Glücklicherweise hat sich die digitale Datenerfassung als leistungsfähige Lösung zur Rationalisierung der Schadenfallbearbeitung erwiesen und bietet allen Beteiligten zahlreiche Vorteile.

Die Herausforderungen bei der Bearbeitung von Arbeitsunfällen

Die manuelle Bearbeitung von Schadenfallmeldungen der Arbeitnehmer ist oft mit umfangreichen papierbasierten Prozessen, umständlicher Dateneingabe und langen Bearbeitungszeiten verbunden. Das Zusammentragen und Überprüfen von Informationen wie Unfallberichten, medizinischen Unterlagen und Zeugenaussagen ist ein mühsamer und fehleranfälliger Prozess. Diese Ineffizienzen führen zu Verzögerungen, erhöhten Verwaltungskosten und Frustration bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Darüber hinaus ist die Datensicherheit ein wichtiges Anliegen bei der Bearbeitung von Schadenfallmeldungen im Rahmen der Arbeitsunfallversicherung. Die manuelle Eingabe sensibler Informationen wie Sozialversicherungsnummern und Krankenakten birgt ein erhebliches Risiko für Datenlecks und Identitätsdiebstahl.

Die Bearbeitung von Arbeitnehmerschadenfällen kann zwar von Unternehmen zu Unternehmen und von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit variieren, umfasst aber in der Regel einen hohen Papieraufwand, manuelle Dateneingabe und eine starke Abhängigkeit von physischen Dokumenten und Kommunikationskanälen, was zu Verzögerungen, Fehlern und hohem Verwaltungsaufwand führen kann:

Einreichung von Vorfallsberichten

Bei einem Arbeitsunfall füllt der verletzte Mitarbeiter oder ein Vorgesetzter manuell einen Unfallbericht aus. Der Unfallbericht enthält Einzelheiten wie Datum, Uhrzeit, Ort, Art der Verletzung und alle anwesenden Zeugen.

Der Mitarbeiter reicht den Vorfallsbericht bei seinem Vorgesetzten oder der Personalabteilung ein.

Ausfüllen der Papiere

Der verletzte Arbeitnehmer erhält ein Antragsformular für die Entschädigung von Arbeitnehmern, in der Regel ein langes Papierdokument. Der Arbeitnehmer füllt das Formular aus, in dem er Angaben zur Person, zur Art der Verletzung und zur medizinischen Behandlung machen muss. Möglicherweise muss der Arbeitnehmer dem Antragsformular Belege, wie z. B. medizinische Berichte oder Zeugenaussagen, beifügen.

Manuelle Dateneingabe

Die Personalabteilung oder der Schadenregulierer gibt die Informationen aus dem Antragsformular manuell in ein Schadenfallmanagementsystem oder eine Datenbank ein. Dieser Prozess ist zeitaufwändig und fehleranfällig, da er auf der manuellen Übertragung von Daten beruht.

Einsammeln weiterer Dokumente

Die Personalabteilung oder der Schadenregulierer muss weitere Unterlagen zum Schadensfall zusammentragen, z. B. medizinische Unterlagen, Berichte über den Vorfall und Zeugenaussagen. Das Zusammentragen dieser Unterlagen erfordert die Kommunikation mit Gesundheitsdienstleistern, Arbeitgebern und anderen relevanten Parteien, oft per Telefon, Fax oder Post. Der Prozess kann mehrere Nachfassaktionen beinhalten, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Überprüfung und Bewertung von Ansprüchen

Der Schadenregulierer prüft das eingereichte Antragsformular, die Belege und alle zusätzlich eingeholten Informationen. Er prüft, ob der Anspruch berechtigt ist, und bewertet dabei Faktoren wie die Art der Verletzung, die medizinische Behandlung und die geltenden Regelungen bezüglich Arbeitsunfällen.

Möglicherweise muss der Gutachter weitere Informationen oder Klarstellungen von dem Arbeitnehmer, den Gesundheitsdienstleistern oder den Zeugen anfordern.

Entscheidung und Kommunikation

Auf der Grundlage der Prüfung und Bewertung trifft der Schadenregulierer eine Entscheidung über die Anerkennung oder Ablehnung des Anspuchs oder die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen. Die Entscheidung wird dem Arbeitnehmer, dem Arbeitgeber und allen anderen Beteiligten mitgeteilt. Diese Mitteilung erfolgt häufig in Form von schriftlicher Korrespondenz, z. B. in Form von Briefen oder E-Mails, und kann Erklärungen, Anweisungen oder Handlungsaufforderungen enthalten.

Schadenregulierung und Zahlung

Wird der Anspruch anerkannt, leitet der Schadenregulierer den Zahlungsprozess ein, in der Regel durch manuelle Scheckausstellung oder direkte Einzahlung, wobei er sich möglicherweise mit den Lohnabteilungen oder den Finanzteams abstimmen muss, um eine rechtzeitige und korrekte Zahlung zu gewährleisten. Wird der Anspruch abgelehnt, hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen, was zusätzliche manuelle Prozesse und Papiere nach sich zieht.

Berichterstattung und Buchführung

Während des gesamten Prozesses müssen verschiedene Berichte und Unterlagen manuell erstellt und gepflegt werden. Dazu gehören Berichte über Vorfälle, Antragsformulare, die Dokumentation der Kommunikation und finanzielle Unterlagen im Zusammenhang mit dem Antrag.

Vorteile der digitalen Datenerfassung bei Arbeitsunfallmeldungen

Lösungen für die digitale Datenerfassung bringen erhebliche Veränderungen für die Bearbeitung von Schadenmeldungen von Arbeitnehmern mit sich, indem sie die Automatisierung einführen, die Kommunikation rationalisieren und die Effizienz verbessern. Hier sind einige Möglichkeiten, wie die digitale Datenerfassung den Prozess verändert:

Vereinfachte Schadenfallmeldung

Plattformen für die digitale Datenerfassung bieten benutzerfreundliche Schnittstellen, die die Mitarbeiter durch den Prozess der Schadenfallmeldung führen und ihn einfacher und intuitiver gestalten. Anstatt sich mit langwierigen Papierformularen herumzuschlagen, können die Mitarbeiter ihre Anträge elektronisch ausfüllen und einreichen, wodurch manuell papierbasierte Prozesse entfallen.

Benutzerfreundliche Datenerfassung

Mithilfe der digitalen Datenerfassung können wichtige Informationen automatisch über digitale Formulare aufgenommen werden, wodurch sich die Notwendigkeit der manuellen Dateneingabe verringert. Die Mitarbeiter können ihre Informationen bequem von zu Hause aus direkt in das System eingeben, wodurch Übertragungsfehler vermieden werden und sowohl der Mitarbeiter als auch die Schadenregulierer Zeit sparen.

Nahtloses Anhängen von Dokumenten

Plattformen für die digitale Datenerfassung ermöglichen es den Mitarbeitern, unterstützende Dokumente, wie z. B. medizinische Unterlagen und Unfallberichte, direkt an ihre Antragsformulare anzuhängen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, Dokumente physisch zu bearbeiten, und alle relevanten Informationen können in Echtzeit übermittelt werden, wodurch Verzögerungen bei der Erfassung und Übermittlung von Dokumenten verringert werden.

Effiziente Kommunikation

Lösungen für die digitale Datenerfassung erleichtern die nahtlose Kommunikation in Echtzeit zwischen allen am Schadenfallprozess beteiligten Parteien. Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Schadenregulierer und Gesundheitsdienstleister können über die Plattform sicher Informationen austauschen, Fragen stellen und Aktualisierungen übermitteln, wodurch zeitaufwändige Telefonate, E-Mails oder Postversand entfallen.

Automatisierte Arbeitsabläufe und Entscheidungsfindung

Plattformen für die digitale Datenerfassung können automatisierte Arbeitsabläufe und Entscheidungsprozesse beinhalten. Intelligente Algorithmen können Schadenfallmeldungen automatisch an die zuständigen Mitarbeiter weiterleiten, Benachrichtigungen und Erinnerungen auslösen und den Entscheidungsprozess auf der Grundlage vordefinierter Kriterien straffen, was die Bearbeitungszeit verkürzt und die Konsistenz erhöht.

Verbesserte Datenanalytik

Lösungen zur digitalen Datenerfassung sammeln und speichern Daten elektronisch und ermöglichen so leistungsstarke Datenanalysefunktionen. Schadenregulierer und Versicherer können Datenanalysetools nutzen, um Trends zu erkennen, Muster bei betrügerischen Schadenfallmedlungen aufzudecken und datengesteuerte Entscheidungen zu treffen, was letztendlich die Risikobewertung und das Schadenfallmanagement verbessert.

Schnellere Schadenregulierung und Zahlung

Durch die Reduzierung manueller Prozesse, die Automatisierung der Datenerfassung und die Straffung der Kommunikation beschleunigen Lösungen für die digitale Datenerfassung die Schadenfallbearbeitung. Eine raschere Bearbeitung führt zu einer schnelleren Schadenregulierung und verkürzt die Wartezeit für verletzte Mitarbeiter, bis sie die ihnen zustehenden Leistungen erhalten.

Insgesamt revolutionieren Lösungen zur digitalen Datenerfassung die Bearbeitung von Schadenersatzansprüchen von Arbeitnehmern, indem sie den manuellen Aufwand minimieren, die Genauigkeit verbessern, die Kommunikation beschleunigen und die Effizienz während des gesamten Prozesses steigern. Diese Fortschritte führen letztlich zu einer schnelleren Schadenregulierung, einem geringeren Verwaltungsaufwand und einer höheren Zufriedenheit aller Beteiligten.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Sehen Sie, wie Sie mit EasySend digital werden können
Demo buchen

Über EasySend

Verwandeln Sie komplexe Formulare in einfache digitale Erlebnisse - mit EasySend, dem die Fortune-500-Finanzunternehmen vertrauen. Unsere leistungsstarke No-Code-Plattform revolutioniert komplexe Formulare und wandelt Datenerfassungsprozesse für Kreditanträge, Kontoeröffnungen und Rückbuchungen nahtlos in mühelose digitale Erlebnisse um.

Über EasySend

Verändern Sie mit EasySend den gesamten Lebenszyklus einer Police, vom Angebot bis zur Erneuerung. Unsere No-Code-Plattform, der Fortune-500-Versicherungsunternehmen vertrauen, revolutioniert die Datenerfassungsprozesse. Erfassen Sie mühelos Kundeninformationen, erstellen Sie Angebote, erleichtern Sie die Beantragung von Policen, optimieren Sie das Schadenmanagement und vereinfachen Sie die Erneuerung von Policen, um eine nahtlose, benutzerfreundliche Erfahrung zu bieten.

Gitit Greenberg
Gitit Greenberg

Gitit Greenberg ist VP Marketing bei EasySend. Gitit ist eine Marketing-Führungskraft mit nachgewiesener Erfahrung in der Internetbranche. Als Experte für B2B-Marketing, analytische Fähigkeiten, Marktforschung, Management, Teamarbeit, Messaging und Start-ups ist Gitit für das Branding und Messaging von EasySend verantwortlich.