Pfeil links
Zurück zum Blog

Strategische Investitionen in Technologie inmitten von Kostendämpfungsbemühungen im Versicherungswesen

Strategische Investitionen in Technologie inmitten von Kostendämpfungsmaßnahmen im Versicherungswesen | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Die US-Versicherungsbranche befindet sich derzeit in einer entscheidenden Phase des Wandels, in der sie ein Gleichgewicht zwischen Kostendämpfung und strategischen Investitionen in Technologien findet. 

Der Vorstoß in die digitale Transformation

Die Versicherer passen sich rasch an technologische Trends an, damit sie ihre Geschäftsentscheidungen neu gestalten können. Dieser Wandel umfasst die Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI), die Modernisierung von Altsystemen und die Verlagerung von Daten und Infrastruktur in die Cloud. Eine solche Transformation ist für Versicherer entscheidend, um die Konkurrenz durch kontinuierliche Innovation zu überholen und in einem sich schnell entwickelnden Markt die Nase vorn zu haben.

Wirtschaftliche und umweltpolitische Zwänge

In den letzten Jahren gab es eine Reihe von kurzfristigen Krisen und langfristigen Trends, die die Versicherungsbranche tiefgreifend beeinflussen, darunter soziale, technologische, wirtschaftliche, ökologische und politische Herausforderungen. Diese Faktoren haben zu einer Umstrukturierung des Marktes und zu betrieblichen Störungen geführt, die von den Versicherern ein flexibleres Vorgehen verlangen.

Die Herausforderungen hinsichtlich Leistung und Relevanz

Die Versicherungsbranche hatte in den letzten Jahren mit enttäuschenden Leistungen und abnehmender Relevanz zu kämpfen. In den Vereinigten Staaten und in Europa beispielsweise hat das nominale BIP-Wachstum das Prämienwachstum übertroffen, was darauf hindeutet, dass die Versicherer nicht im gleichen Maße gewachsen sind wie die Volkswirtschaften, in denen sie tätig sind. Diese Situation erfordert eine strategische Neugestaltung der Branche, die sich auf kosteneffiziente Technologien zur Leistungssteigerung konzentriert.

Einführung der No-Code-Technologie in der US-Versicherungsbranche

Trotz des wirtschaftlichen Gegenwinds und neuer Wettbewerber sind Versicherer, die in ein starkes digitales Fundament investiert haben, besser aufgestellt, um den Sturm zu überstehen und neue Chancen zu nutzen. Der Fokus für Versicherer im Jahr 2024 liegt darauf, mit weniger Mitteln mehr Innovationen einzuführen – mehr Agilität mit weniger Geld, schnellere Prozesse mit weniger Risiko.

In der wettbewerbsintensiven Landschaft der US-Versicherungsbranche wird die strategische Investition in No-Code-Technologie immer wichtiger, insbesondere im Zusammenhang mit Kostendämpfung und digitaler Transformation. Die No-Code-Technologie bietet einen Weg für Versicherungsunternehmen, sich an die sich schnell ändernden Marktanforderungen anzupassen und gleichzeitig die Kosteneffizienz zu wahren.

Die Verlagerung hin zu No-Code-Plattformen

No-Code-Plattformen revolutionieren die Versicherungsbranche, indem sie es Geschäftsanwendern ermöglichen, sich direkt an der Entwicklung digitaler Produkte zu beteiligen, ohne dass umfangreiche Programmierkenntnisse erforderlich sind. Dieser Wandel ermöglicht es den Versicherern, sich schnell an Marktveränderungen und Kundenbedürfnisse anzupassen. 

VGM, ein wichtiger Akteur in der postakuten Gesundheitsversorgung, hat beispielsweise eine bemerkenswerte digitale Transformation mithilfe einer No-Code-Plattform erreicht. Ursprünglich plante VGM eine fünfjährige digitale Reise, die mit EasySend zu einem dreimonatigen Unterfangen verdichtet wurde. Diese schnelle Digitalisierung führte zur Schaffung von acht eigenständigen digitalen Prozessen und revolutionierte den Ansatz der Krankenversicherung. Durch die Umstellung konnten die Betriebskosten um 30 % gesenkt und der Vertriebszyklus gestrafft werden. 

Um mehr Details zu erfahren, können Sie direkt von der Quelle mehr lesen: EasySend Kundenbericht: VGM.

Kostenwirksamkeit und Effizienz

Einer der wichtigsten Vorteile der No-Code-Technologie ist ihre Kosteneffizienz. Die herkömmliche IT-Entwicklung kann kostspielig und zeitaufwändig sein, aber No-Code-Plattformen reduzieren diese Kosten erheblich. Sie verbessern auch die Effizienz innerhalb des Unternehmens, indem sie einen schnelleren Projektabschluss ermöglichen und weniger Engpässe im Arbeitsablauf entstehen lassen.

Aufbrechen von Silos

Durch die No-Code-Technologie werden Silos innerhalb von Organisationen abgebaut. Durch benutzerfreundlichere und leichter zugängliche Plattformen kann ein breiteres Spektrum von Teammitgliedern zum Entwicklungsprozess beitragen, was die Qualität und Effizienz des Endprodukts verbessert.

Integration mit Altsystemen

Veraltete Systeme im Versicherungssektor sind aufgrund ihrer Komplexität und ihrer kostspieligen Aktualisierung traditionell ein Hindernis für schnelle Innovationen. Die No-Code-Technologie bietet eine Lösung für diese Herausforderungen, da sie anpassungsfähiger und benutzerfreundlicher ist. Sie ermöglicht einfachere Aktualisierungen und Änderungen und beseitigt die Beschränkungen von Altsystemen.

No-Code-Plattformen bieten Flexibilität bei der Integration mit bestehenden Altsystemen. Sie bieten Versicherern die Möglichkeit, ihre aktuellen Systeme zu nutzen und gleichzeitig No-Code-Plattformen für Front-End-Funktionen und API-Integrationen zu verwenden. Dieser Ansatz ermöglicht einen schrittweisen Übergang weg von Altsystemen, sodass der Prozess überschaubarer ist und  als weniger umwälzend wahrgenommen wird.

Zukunftsperspektiven

Gartner schätzt, dass im Jahr 2024 65 % aller App-Entwicklungen mit No-Code-Technologie durchgeführt werden. Dieser Trend bedeutet eine große Veränderung in der Art und Weise, wie Versicherungsunternehmen die Technologieentwicklung angehen, und unterstreicht die Bedeutung der Einführung von No-Code-Plattformen, um in einer sich schnell entwickelnden digitalen Landschaft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Für US-Versicherungsunternehmen ist die Einführung von No-Code-Technologie nicht nur eine strategische Investition in die digitale Transformation, sondern auch ein kosteneffizienter Ansatz, um in einem dynamischen Markt agil und reaktionsfähig zu bleiben. Durch die Nutzung von No-Code-Plattformen können Versicherer Innovationen vorantreiben, Silos aufbrechen, bestehende Systeme effektiver integrieren und letztlich ihren Kunden bessere Dienstleistungen anbieten.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Sehen Sie, wie Sie mit EasySend digital werden können
Demo buchen

Über EasySend

Verwandeln Sie komplexe Formulare in einfache digitale Erlebnisse - mit EasySend, dem die Fortune-500-Finanzunternehmen vertrauen. Unsere leistungsstarke No-Code-Plattform revolutioniert komplexe Formulare und wandelt Datenerfassungsprozesse für Kreditanträge, Kontoeröffnungen und Rückbuchungen nahtlos in mühelose digitale Erlebnisse um.

Über EasySend

Verändern Sie mit EasySend den gesamten Lebenszyklus einer Police, vom Angebot bis zur Erneuerung. Unsere No-Code-Plattform, der Fortune-500-Versicherungsunternehmen vertrauen, revolutioniert die Datenerfassungsprozesse. Erfassen Sie mühelos Kundeninformationen, erstellen Sie Angebote, erleichtern Sie die Beantragung von Policen, optimieren Sie das Schadenmanagement und vereinfachen Sie die Erneuerung von Policen, um eine nahtlose, benutzerfreundliche Erfahrung zu bieten.

Gitit Greenberg
Gitit Greenberg

Gitit Greenberg ist VP Marketing bei EasySend. Gitit ist eine Marketing-Führungskraft mit nachgewiesener Erfahrung in der Internetbranche. Als Experte für B2B-Marketing, analytische Fähigkeiten, Marktforschung, Management, Teamarbeit, Messaging und Start-ups ist Gitit für das Branding und Messaging von EasySend verantwortlich.