Pfeil links
Zurück zum Blog

Vorteile digitaler Datenerhebungsmethoden für die Kreditwürdigkeitsprüfung

Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Die Kreditwürdigkeitsprüfung ist ein entscheidender Teil des Kreditgeschäfts, und die Methoden der Datenerfassung haben einen erheblichen Einfluss auf die Genauigkeit und Effizienz dieses Prozesses.

Die Kreditprüfung beginnt mit der Erfassung von Daten über den Kreditnehmer, einschließlich Informationen über seinen beruflichen Werdegang, sein Einkommen, seine Schulden und sein Vermögen. Anhand dieser Daten wird das Ausfallrisiko ermittelt und die Kreditkonditionen festgelegt.

Ohne genaue Daten können die Kreditprüfer keine fundierten Entscheidungen treffen. Dies kann zu Zahlungsausfällen führen und den Ruf und die Finanzen des Kreditgebers schädigen. Außerdem wirkt es sich negativ auf wichtige KPIs wie die Kreditausfallquote und die Verzugsquote aus.

Die Probleme mit manuellen Datenerfassungsmethoden bei der Kreditprüfung

Leider ist die Art und Weise, wie die Kreditgeber bisher die Daten der Kreditnehmer erhoben haben, ineffizient und fehleranfällig.

Manuelle Methoden der Kundendatenerfassung haben mehrere Nachteile:

  • PDF-basierte Antragsformulare und die manuelle Dateneingabe sind langsam und führen häufig zu ungenauen Daten.
  • Persönliche und telefonische Gespräche sind zeitaufwändig.
  • Papierformulare können verloren gehen oder falsch ausgefüllt werden und hängen von der manuellen Dateneingabe ab.
  • Die Erhebung von Daten bei Dritten wie Arbeitgebern und Vermietern ist ein langsamer und manuell durchzuführender Prozess.

Für die Prüfer, die Hunderte oder gar Tausende von Kreditanträgen prüfen, führen diese Probleme zu einer umfassenden Ineffizienz.

Eine manuelle Datenerfassung ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig. Bei der Dateneingabe ohne Überprüfungsschritte liegt die Fehlerquote bei bis zu 4 %. Quelle

Bei der Kreditprüfung können ungenaue Daten den Unterschied zwischen einem genehmigten und einem abgelehnten Kredit ausmachen. Auch das Kundenerlebnis wird beeinträchtigt, da die Zeit des Kreditsachbearbeiters für die Dateneingabe statt für den Aufbau von Beziehungen und der Kreditanalyse verwendet wird.

Methoden der digitalen Datenerfassung für die Kreditprüfung

Die Methoden der Datenerfassung lassen sich grob in zwei Gruppen einteilen: manuell und digital.

Zu den häufig verwendeten manuellen Methoden der Kundendatenerfassung gehören:

  • PDF-Formulare: Die Kunden füllen PDF-Formulare aus und senden sie per E-Mail an den Kreditgeber oder laden sie in ein Kundenportal hoch.
  • Persönliche oder telefonische Befragungen: Die Kreditsachbearbeiter führen persönliche oder telefonische Gespräche mit den Kunden und geben die Daten in die internen Systeme ein.
  • Papierformulare: Die Kunden füllen Papierformulare aus, die dann gescannt und in das System eingegeben werden. Diese Methode erfordert eine manuelle Dateneingabe oder stützt sich auf OCR-Technologie.

Die Methoden, die manuelle Berührungspunkte erfordern, sind zwangsläufig zeitaufwändig und fehleranfällig.

Im Gegensatz dazu bieten digitale Datenerfassungsmethoden eine effizientere Möglichkeit, Kundendaten für die Kreditprüfung zu erfassen. 

Die kundenorientierte Datenerfassung erfordert eine digitale Benutzeroberfläche für die Interaktion mit dem Kunden, während andere Methoden Daten aus Drittsystemen wie Datenbanken und öffentlichen Aufzeichnungen beziehen. Die Daten werden automatisch in das Loan Origination System (LOS) eingepflegt

  • Webbasierte Antragsformulare: Webbasierte Antragsformulare sind digitale Versionen von Kreditanträgen auf Papier. Sie können online ausgefüllt und eingereicht werden, und die Daten werden automatisch in das LOS übernommen. Sie sind jedoch nicht so benutzerfreundlich wie von vornherein digitale Antragsformulare.
  • Textnachrichten/Chatbots: Kunden können per Textnachricht oder Chat mit einem Kreditsachbearbeiter Daten übermitteln.
  • Digitale Datenerfassungswege: Die Kunden geben ihre Daten über digitale interaktive Benutzeroberflächen ein, die über digitale Kanäle wie eine Website, eine mobile App oder ein Kundenportal zugänglich sind. Diese digitalen Erlebnisse sind oft benutzerfreundlicher als webbasierte Antragsformulare, da sie speziell für digitale Kanäle wie mobile Geräte und Tablets konzipiert sind.
  • API-Integrationen: APIs sammeln Daten aus Drittsystemen wie Datenbanken und öffentlichen Registern. Diese benötigen keine kundenorientierte Benutzeroberfläche.

Vorteile der digitalen Datenerfassung für die Kreditprüfung

Digitale Datenerfassungsmethoden bieten eine effizientere und genauere Möglichkeit, Daten für die Kreditprüfung zu erfassen. Digitale Datenerfassungsmethoden, wie z. B. digitale Datenerfassungsformulare, können das Fehlerrisiko erheblich verringern und gleichzeitig die Effizienz steigern:

  • Keine manuelle Dateneingabe mehr: Digitale Antragsformulare können problemlos in das LOS integriert werden.
  • Erhöhte Genauigkeit: Bei digitalen Datenerfassungsmethoden können Kreditprüfer sicher sein, dass sie exakte Informationen erfassen. Dies liegt daran, dass digitale Daten am Eingabepunkt überprüft werden können.
  • CRM- und LOS-Integrationen: Bei dieser Methode werden die Kundendaten automatisch aus den internen Systemen des Kreditgebers abgerufen. Dadurch müssen dieselben Fragen nicht mehrmals gestellt werden und die Daten bleiben auf dem neuesten Stand.
  • Validierung an der Eingabestelle: Die Daten werden am Eingabepunkt über Validierungsregeln, die Integration mit internen Systemen oder durch die Verwendung von API- und Drittanbieter-Datenquellen validiert.
  • Besseres Kundenerlebnis: Digitale Datenerfassungsmethoden können dazu beitragen, dass Kreditsachbearbeiter mehr Zeit für den Aufbau von Beziehungen und die Kreditanalyse aufwenden können, anstatt Daten einzugeben. Dies kann zu einem besseren Kundenerlebnis führen.
  • Nahtlose Erfassung von Daten Dritter: Kreditgeber können die Datenerhebung von Dritten wie Arbeitgebern und Vermietern vereinfachen.
  • Geringere Bearbeitungszeit: Digitale Datenerfassungsmethoden können dazu beitragen, die Bearbeitungszeit für einen Kredit zu verkürzen.
  • Verbesserte Einhaltung von Vorschriften: Digitale Datenerfassungsmethoden können dazu beitragen, die Einhaltung von Vorschriften wie den KYC- und BSA/AML-Vorschriften zu verbessern. 

Die Bedeutung der Benutzeroberfläche für die digitale Kundendatenerfassung

Digitale Datenerfassungsmethoden können Kreditprüfer dabei unterstützen, genaue und aktuelle Informationen zu sammeln und gleichzeitig ein besseres Kundenerlebnis zu bieten. 

Allerdings sind nicht alle digitalen Datenerfassungsmethoden gleich. Um eine erfolgreiche digitale Kundendatenerfassung zu gewährleisten, ist es wichtig, eine digitale Datenerfassungsmethode zu wählen, die unter Berücksichtigung der Best Practices für UX/UI-Design entwickelt wurde: benutzerfreundlich, visuell ansprechend und auf die Bedürfnisse digitaler Kunden abgestimmt.

Umstellung von manuell auf digital

Der Übergang von manuellen zu digitalen Datenerfassungsmethoden kann entmutigend sein, muss es aber nicht.

Hier sind einige Tipps, die den Übergang erleichtern:

  1. Beginnen Sie mit einem Pilotprojekt: Bei der Umstellung auf digitale Datenerfassungsmethoden ist es oft hilfreich, mit einem Pilotprogramm zu beginnen. So können Sie verschiedene digitale Datenerfassungsmethoden testen und diejenige finden, die für Ihre Organisation am besten geeignet ist.
  2. Schulen Sie Ihr Personal: Wenn Sie sich für eine digitale Datenerfassungsmethode entschieden haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Mitarbeiter im Umgang mit dieser Methode schulen.
  3. Führen Sie digitale Datenerfassungsmethoden schrittweise ein: Bei der Umstellung von manuellen auf digitale Datenerhebungsmethoden ist es oft hilfreich, diese schrittweise einzuführen. Auf diese Weise vermeiden Sie Störungen in Ihrem Betrieb und haben Zeit, sich auf das neue System einzustellen.
  4. Versuchen Sie den No-Code-Ansatz: No-Code-Plattformen für die digitale Datenerfassung können Ihnen helfen, schnell und einfach auf digitale Datenerfassungsmethoden umzusteigen. Diese Plattformen ermöglichen es Ihrem Team, digitale Formulare und Arbeitsabläufe zu erstellen, ohne auf die IT-Abteilung angewiesen zu sein, und gewährleisten gleichzeitig eine erstklassige Benutzeroberfläche. 

Digitale Datenerfassungsmethoden bieten viele Vorteile für die Kreditwürdigkeitsprüfung. Wenn Sie sich für eine digitale Datenerfassungsmethode mit einer hochwertigen Benutzeroberfläche entscheiden, können Sie sicherstellen, dass Ihre Daten korrekt und aktuell sind, und gleichzeitig ein besseres Kundenerlebnis bieten.

Vera Smirnoff
Vera Smirnoff

Vera Smirnoff ist Demand Generation Manager bei EasySend. Sie berichtet über die digitale Transformation im Versicherungs- und Bankwesen und über die neuesten Trends in den Bereichen Insurtech und digitales Kundenerlebnis.