Pfeil links
Zurück zum Blog

Hyperautomatisierung im Bankwesen: der geschäftliche Nutzen der digitalen Datenerfassung

Hyperautomatisierung im Bankwesen | EasySend Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Was bedeutet Hyperautomatisierung im Bankwesen?

Nach Angaben von Gartner®

Hyperautomatisierung ist ein geschäftsorientierter, disziplinierter Ansatz, den Unternehmen nutzen, um so viele Geschäfts- und IT-Prozesse wie möglich schnell zu identifizieren, zu überprüfen und zu automatisieren. Hyperautomatisierung beinhaltet den koordinierten Einsatz mehrerer Technologien, Tools oder Plattformen.

Weshalb ist sie so wertvoll?

Der Schlüssel liegt darin, dass Hyperautomatisierung mehrere Technologien kombiniert, die zusammenarbeiten, um einen Prozess vollständig zu automatisieren. Es geht darum, die richtigen Prozesse für die Automatisierung auszuwählen und dann die richtige Kombination von Technologien anzuwenden, um intelligente Automatisierungslösungen in großem Maßstab zu entwickeln. Die Summe ist größer als ihre Teile.

Vorteile der Hyperautomatisierung im Bankwesen

Die Banken stehen unter Druck, Wege zu finden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Unternehmenswert zu steigern. Sie müssen in der Lage sein, neue Dienstleistungen und Produkte schneller, in besserer Qualität und zu niedrigeren Kosten anzubieten.

Außerdem müssen sie strenge, sich ständig ändernde Vorschriften einhalten. Die Automatisierung kann den Banken helfen, all diese Ziele zu erreichen.

Einige Vorteile der Hyperautomatisierung im Bankwesen sind:

1. Geringere Bearbeitungszeit und Kosten

Einer der Hauptvorteile der Hyperautomatisierung besteht darin, dass sie zu einer Verringerung der Bearbeitungszeit und der Kosten beitragen kann. Durch die Automatisierung der Dateneingabe können die Banken viel Zeit und Geld sparen.

Laut einer Studie von McKinsey „kann Hyperautomatisierung durchschnittliche Kosteneinsparungen von 45 Prozent bei der Bearbeitung von Rechnungen und 50 Prozent beim Ausfüllen von Kreditanträgen erzielen”.

2. Verbesserte Kundenzufriedenheit

Ein weiterer Vorteil der Hyperautomatisierung besteht darin, dass sie zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit beitragen kann. Durch die Automatisierung von Routineaufgaben können die Banken ihre Mitarbeiter entlasten, um den Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten.

So zeigt eine Studie, dass „70 Prozent der Kunden bereit wären, einen Chatbot zu nutzen, um einfache Anfragen zu lösen”.

3. Gesteigerte betriebliche Effizienz

Hyperautomatisierung kann auch zur Steigerung der betrieblichen Effizienz beitragen. Durch die Automatisierung sich wiederholender Aufgaben können Banken ihre Arbeitsabläufe verbessern und ihre Prozesse effizienter gestalten.

4. Verbesserte Einhaltung der Vorschriften und verbessertes Risikomanagement

Darüber hinaus kann die Hyperautomatisierung dazu beitragen, die Einhaltung von Vorschriften und das Risikomanagement zu verbessern. Durch die Automatisierung der Dateneingabe können Banken sicherstellen, dass ihre Daten korrekt und aktuell sind, was dazu beiträgt, das Risiko von Betrug und Fehlern zu verringern.

5. Gesteigerte Innovation und Agilität

Schließlich kann die Hyperautomatisierung dazu beitragen, Innovation und Agilität zu fördern. Durch die Automatisierung von Routineaufgaben können Banken Mitarbeiter freisetzen, die sich auf innovativere Projekte konzentrieren können. Dies wird dazu beitragen, dass sie der Zeit voraus sind und einen Wettbewerbsvorteil behalten.

Warum die Umstellung der Dateneingabe auf Papier der Schlüssel zur Erschließung des Potenzials der Hyperautomatisierung im Bankwesen ist

Im Bankensektor gibt es ein riesiges ungenutztes Potenzial für die Automatisierung, aber um es zu nutzen, müssen die Banken unstrukturierte und papierbasierte Dateneingabeprozesse, die zu den größten Hindernissen für die Automatisierung gehören, umwandeln. Um einen Prozess zu automatisieren, müssen die Banken die papierbasierte Datenerfassung digitalisieren. Dies ist ein entscheidender erster Schritt bei der Automatisierung eines jeden Prozesses.

Laut einer Studie der International Data Corporation (IDC) sagen 70 Prozent der Unternehmen, dass die papierbasierte Dateneingabe ein Haupthindernis für die Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse ist.

Die gute Nachricht ist, dass es Wege gibt, dieses Hindernis zu überwinden. Durch die Digitalisierung papierbasierter Dateneingabeprozesse können Banken das volle Potenzial der Hyperautomatisierung ausschöpfen.

Quelle: https://www.gartner.com/en/documents/4001020
Quelle: Infografik: Hyperautomation Use-Case Prism for Banking and Investments

Hyperautomatisierung im Bankwesen ist ein Wendepunkt

Die Hyperautomatisierung im Bankwesen ist ein entscheidender Faktor, der den Banken helfen kann, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, die betriebliche Effizienz zu steigern und die Innovation zu fördern.

Einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Hyperautomatisierung im Bankwesen ist die Umwandlung der papierbasierten Dateneingabe in eine digitale Datenerfassung.

Der Bankensektor stützt sich immer noch stark auf papierbasierte Prozesse. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass 78 % der Banken bei der Aufnahme von Kunden immer noch Papier verwenden. Dies bedeutet, dass viele Daten manuell in Computersysteme eingegeben werden müssen, was zeitaufwändig und fehleranfällig ist. Darüber hinaus sind papiergestützte Prozesse das Gegenteil der digitalen Echtzeitwelt, in der die Banken zu konkurrieren versuchen.

Die Umwandlung der papierbasierten Dateneingabe in eine digitale Datenerfassung ist daher ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zur Hyperautomatisierung im Bankwesen. Sie ist eine Voraussetzung für andere nachgelagerte Technologien wie die robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) und künstliche Intelligenz (KI).

Potenzielle Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit im Bankwesen

Laut Gartner Hyperautomation Use-Case Prism for Banking and Investment gibt es nur drei Verbesserungsbereiche, die sich auf die gesamte Customer-Journey auswirken, vom Vertrieb und Onboarding über den Kundenservice bis hin zur Backoffice-Abwicklung und zum Risikomanagement. Diese sind:

  • Umstellung der papierbasierten Dateneingabe
  • Bearbeitung der Qualitätssicherung (QA)
  • Überwachung der Einhaltung von Richtlinien

Banken, die diese Anwendungsfälle umgestalten, werden die Belohnung über die gesamte Customer-Journey hinweg ernten. 

Der geschäftliche Nutzen der Digitalisierung von papierbasierten Prozessen

Quelle: Infografik: Hyperautomation Use-Case Prism for Banking and Investments

Laut Gartner wird die Umstellung der papierbasierten Dateneingabe in Bezug auf den geschäftlichen Nutzen und die technische und betriebliche Machbarkeit bei den folgenden Kriterien als hoch bis sehr hoch eingestuft:

  1. Kostenreduzierung/Betriebseffizienz (sehr hoch) – Die Anwendung reduziert die Kosten einer Funktion oder optimiert sie, um sie schneller, einfacher oder genauer zu machen.
  2. Kundenerlebnis (hoch) – Verbessert das Erlebnis des Endkunden bei der Bank oder dem Wertpapierhaus.
  3. Produkte und Dienstleistungen (hoch) – Ermöglicht es dem Unternehmen, seinen Kunden neue Dienstleistungen anzubieten.
  4. Nachhaltigkeit (sehr hoch) – Trägt zur Nachhaltigkeit der Organisation bei, was Geschäftskontinuität, finanzielle Stabilität und Einhaltung von Vorschriften und Richtlinien mit einschließt.

Der geschäftliche Nutzen der Digitalisierung von papierbasierten Prozessen liegt auf der Hand.

Die Digitalisierung der papiergestützten Dateneingabe im Bankwesen ist daher eine Chance für den Sektor, sich zu verändern. Sie hat das Potenzial, Banken in die Lage zu versetzen, Kosten zu senken, die Effizienz zu verbessern und ihren Kunden neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Die papiergestützte Dateneingabe ist reif für die Abschaffung. Darüber hinaus gibt es bereits eine Reihe von Technologien auf dem Markt, die den Banken bei der Lösung dieses Problems helfen können.

No-Code-Plattformen für die digitale Datenerfassung können Banken in die Lage versetzen, die papierbasierte Dateneingabe schnell in eine digitale Datenerfassung umzuwandeln. Diese Plattformen bieten eine Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche, mit der sich Datenerfassungsprozesse in großem Umfang leicht umgestalten lassen.

Dies wird ihnen nicht nur helfen, die betriebliche Effizienz und die Kundenzufriedenheit zu verbessern, sondern sie auch in die Lage versetzen, neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die ein nachhaltiges Wachstum fördern können.

Der Weg zur Hyperautomatisierung im Bankwesen beginnt mit der digitalen Datenerfassung

Bei der Hyperautomatisierung im Bankwesen geht es nicht nur um die Automatisierung von Aufgaben. Es geht darum, die richtige Kombination von Technologien zu finden, um intelligente Automatisierungslösungen in großem Maßstab zu schaffen.

Um das Potenzial der Hyperautomatisierung auszuschöpfen, müssen die Banken in Technologien investieren, die ihnen helfen, die papierbasierte Dateneingabe in eine digitale Dateneingabe umzuwandeln. Auf diese Weise können sie alle Vorteile der Hyperautomatisierung ausnutzen.

[.emph]Die Digitalisierung papierbasierter Dateneingabeprozesse hat einen hohen Return on Investment (ROI) und ermöglicht andere nachgelagerte Technologien wie RPA und KI, so dass Banken das volle Potenzial der Hyperautomatisierung ausschöpfen können.[.emph]

Gartner, Infografik: Hyperautomation Use-Case Prism for Banking and Investments, Nicole Sturgill u. a., aktualisiert am 27. Mai 2022, veröffentlicht am 27. April 2021

Gartner ist eine eingetragene Handels- und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und wird hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Tal Daskal
Tal Daskal

Tal Daskal ist der CEO und Mitbegründer von EasySend. Tal ist Experte für alles, was mit digitaler Transformation im Banken- und Versicherungswesen zu tun hat, und ist ein leidenschaftlicher Verfechter des Paradigmenwechsels hin zur Entwicklung von No-Code-Anwendungen im Finanzsektor.