Pfeil links
Zurück zum Blog

Rationalisierung der Kundeninteraktion bei gewerblichen Krediten

Optimierung der Kundeninteraktionen bei gewerblichen Krediten | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.

Der Prozess der Kreditvergabe für gewerbliche Zwecke ist bekanntermaßen papierlastig und zeitaufwändig. Um einen Kredit genehmigt zu bekommen, müssen die Kreditnehmer einen Berg von Unterlagen vorlegen, die oft aus verschiedenen Quellen zusammengetragen werden müssen. Dazu gehören Kontoauszüge, Steuererklärungen, Finanzprognosen und vieles mehr.

Im Durchschnitt dauert es zwischen 45 Tagen und 3 Monaten, bis ein Antrag auf ein gewerbliches Darlehen abgeschlossen ist.

Warum dauert es so lange?

Zunächst einmal verlangen Banken einen ziemlich dicken Stapel an Dokumenten, bevor sie einen gewerblichen Kredit zeichnen können. Sie benötigen Kopien der Mietverträge, einen Mietspiegel, frühere Betriebskosten, einen Finanzbericht über die Geschäftsinhaber und in der Regel Steuererklärungen. 

Die Zusammenstellung all dieser Dokumente dauert mehrere Tage.

Als Nächstes verlangt die Bank auch Berichte von Dritten – die Gutachten und technischen Berichte –, deren Fertigstellung in der Regel mindestens 6 bis 7 Wochen dauert. 

Innerhalb der Bank sind mehrere Abteilungen in den Prozess involviert, was den Prozess der Kreditvergabe weiter erschwert.

Das Sammeln all dieser Datenpunkte von mehreren Beteiligten ist ein zeitaufwändiger und ineffizienter Prozess – sowohl für den Kreditnehmer als auch für den Kreditgeber. 

Die Probleme bei manuellen Datenerfassungsmethoden

Die manuellen Datenerhebungsmethoden sind mit zahlreichen Problemen verbunden, wie z. B:

  • Ineffizienz: Die manuelle Erfassung von Kundendaten ist ein zeitaufwändiger und fehleranfälliger Prozess.
  • Hohen Kosten: Die manuelle Erfassung von Kundendaten kann kostspielig sein, vor allem, wenn die Kreditnehmer zu einem persönlichen Treffen mit den Kreditsachbearbeitern fahren müssen.
  • Negativen Kundenerlebnissen: Die Kunden empfinden die manuelle Datenerfassung oft als mühsam und frustrierend.
  • Isolierten Daten: Wenn Daten manuell erfasst werden, sind sie oft in verschiedenen Abteilungen und Systemen isoliert, was es schwierig macht, ein ganzheitliches Bild des Kunden zu erhalten.

Die Vorteile der digitalen Datenerfassung für gewerbliche Kredite

Das digitale Zeitalter hat neue Wege zur Erfassung von Kundendaten eröffnet, die dazu beitragen können, das Kundenerlebnis zu optimieren. Durch den Einsatz digitaler Datenerfassungsmethoden können gewerbliche Kreditgeber Kundeninformationen effizienter und mit weniger Aufwand erfassen.

Die digitale Datenerfassung hat mehrere Vorteile gegenüber den herkömmlichen papiergestützten Methoden. Erstens ist sie schneller und bequemer für die Kunden. Sie können ihre Informationen elektronisch übermitteln, ohne physische Dokumente suchen zu müssen.

Zweitens ermöglicht die digitale Datenerfassung eine Automatisierung der Arbeitsabläufe im gewerblichen Kreditprozess. Durch die elektronische Erfassung von Kundendaten können Kreditgeber die Vorteile von Software nutzen, die sich wiederholende Aufgaben wie die Dateneingabe automatisiert. Dies kann dazu beitragen, den gesamten Prozess zu beschleunigen und Mitarbeiter freizusetzen, die sich auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren können.

Drittens bietet die digitale Datenerfassung ein vollständiges Bild von der finanziellen Situation eines Kreditnehmers. Wenn die Informationen elektronisch übermittelt werden, können die Kreditgeber auf die gesamte Finanzgeschichte des Kreditnehmers zugreifen und nicht nur auf eine Momentaufnahme. Dies kann ihnen helfen, besser fundierte Kreditentscheidungen zu treffen.

Viertens bietet die digitale Datenerfassung ein vollständiges Bild des Kunden. Kreditgeber können ein breiteres Spektrum an Informationen über die Finanzen und den Geschäftsbetrieb des Kunden erfassen als mit papierbasierten Methoden, und der Informationsaustausch mit internen und externen Beteiligten wird rationalisiert.

Insgesamt bietet die digitale Datenerfassung eine Reihe von Vorteilen, die zur Rationalisierung der Kundeninteraktionen im kommerziellen Kreditprozess beitragen können. Durch den Einsatz digitaler Datenerfassungsmethoden können Kreditgeber ein besseres Kundenerlebnis bieten und die Gesamteffizienz verbessern.

Die Vorteile der digitalen Datenerfassung

Digitale Datenerfassungsmethoden bieten mehrere Vorteile gegenüber manuellen Datenerfassungsmethoden, darunter:

  • Höhere Effizienz: Digitale Datenerfassungsmethoden können gewerblichen Kreditgebern helfen, Kundeninformationen schneller und genauer zu erfassen.
  • Einheitlicher Arbeitsablauf: Die digitale Datenerfassung ermöglicht eine durchgängige Automatisierung des gesamten Workflows im gewerblichen Underwriting.
  • Geringere Kosten: Die Nutzung digitaler Datenerfassungsmethoden kann dazu beitragen, die mit der Kundendatenerfassung verbundenen Kosten zu senken.
  • Verbessertes Kundenerlebnis: Digitale Datenerfassungsmethoden können dazu beitragen, das Kundenerlebnis zu verbessern, indem sie es den Kreditnehmern erleichtern, die erforderlichen Informationen rascher zu liefern.
  • Rationalisierte Kundeninteraktionen: Durch den Einsatz digitaler Datenerfassungsmethoden können gewerbliche Kreditgeber die Interaktion mit ihren Kunden optimieren und die Zeit bis zur Kreditgenehmigung verkürzen.
  • Überwachung der Fortschritte: Digitale Datenerfassungsmethoden können Kreditgebern helfen, den Fortschritt ihrer Kunden zu verfolgen und mögliche Engpässe im Prozess zu erkennen.
  • Rollen und Berechtigungen: Mithilfe digitaler Datenerfassungsmethoden können gewerbliche Kreditgeber Rollen und Berechtigungen einrichten, um sicherzustellen, dass alle am Prozess beteiligten Parteien den erforderlichen Zugriff haben.
  • Bessere Datenqualität: Digitale Datenerfassungsmethoden können dazu beitragen, die Qualität der Kundendaten zu verbessern, indem Fehler und doppelte Einträge durch die Validierung der Daten am Eingabepunkt beseitigt werden.

Digitale Datenerfassungsmethoden für gewerbliche Kreditgeber

Es gibt mehrere Methoden der digitalen Datenerfassung, die gewerbliche Kreditgeber nutzen können, um die Interaktion mit ihren Kunden zu optimieren, darunter:

  • Kundenportale: Kundenportale sind sichere Online-Plattformen, über die Kreditnehmer ihre Kreditanträge und die dazugehörigen Unterlagen einreichen können.
  • Online-Formulare: Online-Formulare sind eine digitale Version der Papierformulare, die Kreditnehmer bei der Beantragung eines Kredits häufig ausfüllen müssen. Durch die Verwendung von Online-Formularen können Kreditgeber Kundeninformationen schneller und genauer erfassen.
  • Elektronische Unterschriften: Elektronische Unterschriften (E-Signaturen) sind eine legale und bequeme Möglichkeit für Kreditnehmer, Kreditdokumente elektronisch zu unterschreiben.
  • APIs: APIs (Application Programming Interfaces) ermöglichen gewerblichen Kreditgebern den sicheren Austausch von Kundendaten mit Anwendungen Dritter.
  • Digitale Journeys zur Datenerfassung: Kundenorientierte Benutzeroberflächen konzentrieren sich auf die Bereitstellung eines nahtlosen Kundenerlebnisses bei der Erfassung von Kundendaten. Mithilfe digitaler Journeys zur Datenerfassung können kommerzielle Kreditgeber ein besseres Kundenerlebnis bieten, den Aufwand für den Kunden reduzieren und die Gesamteffizienz verbessern.
Rationalisierung der Kundeninteraktionen bei gewerblichen Kreditanträgen | EasySend-Blog

Die Vorteile der digitalen Journeys zur Datenerfassung

Digitale Journeys zur Datenerfassung bieten benutzerfreundliche Datenerfassungs-Workflows, die für ein positives Kundenerlebnis optimiert sind, was zu mehr Kundenzufriedenheit und einer höheren Konversionsrate führt. Darüber hinaus bieten digitale  Journeys zur Datenerfassung folgende Vorteile:

  • Benutzerfreundliche Oberflächen: Die Erfassung der Kundendaten ist für ein positives Kundenerlebnis optimiert, was zu mehr Kundenzufriedenheit und einer höheren Konversionsrate führt.
  • Sie ermöglichen die Vorabausfüllung von Formularen mit Kundendaten, wodurch sich der Zeitaufwand für das Ausfüllen von Formularen verringert.
  • Austausch von Daten über APIs: Dies ermöglicht die Übertragung von Daten, ohne dass eine Interaktion mit dem Kunden erforderlich ist, was den Aufwand für den Kunden verringern kann.
  • Unterstützung mehrerer Kanäle: Die Kunden können ihre Informationen über den Kanal ihrer Wahl einreichen (z. B. online, persönlich usw.), was die Kundenzufriedenheit erhöhen kann.
  • Sie reduzieren Fehler und doppelte Einträge: Durch die Validierung von Daten am Eingabepunkt kann die digitale Datenerfassung dazu beitragen, Fehler und doppelte Einträge in Kundendaten zu reduzieren.
  • Sie liefern einen vollständigen Überblick über den Kunden: Die digitale Journey zur Datenerfassung kann Kreditgebern helfen, ein vollständiges Bild des Kunden zu erhalten, indem sie ein einheitliches Bild der Kundendaten aus verschiedenen Quellen zeigt.
  • Sie ermöglichen Datenvalidierung in Echtzeit: So stellen sie die Genauigkeit der Daten sicher.
  • Sie erlauben elektronische Unterschriften: Auf diese Weise beschleunigen sie den Prozess.
  • Bieten Sie ein Kunden-Dashboard an: Geben Sie sowohl Kreditgebern als auch Kreditnehmern Einblick in den Status ihres Kreditantrags, was zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit beitragen kann.

Digitale Datenerfassungsmethoden bieten gewerblichen Kreditanbietern eine Reihe von Vorteilen gegenüber manuellen Datenerfassungsmethoden. Durch den Einsatz digitaler Datenerfassungsmethoden können Kreditanbieter das Kundenerlebnis verbessern, Kosten senken und die Kundeninteraktion optimieren.

Gitit Greenberg
Gitit Greenberg

Gitit Greenberg ist VP Marketing bei EasySend. Gitit ist eine Marketing-Führungskraft, die sich mit ihrer Arbeit in der Internetbranche hervorgetan hat. Als Experte für B2B-Marketing, Analytik, Marktforschung, Management, Teamarbeit, Messaging und Start-ups ist Gitit für das Branding und Messaging von EasySend verantwortlich.