Pfeil links
Zurück zum Blog

Die Entwicklung papierbasierter Prozesse in der Versicherungsbranche: von Papier über PDF bis hin zur digitalen Journey

Die Entwicklung papierbasierter Prozesse in der Versicherungsbranche: von Papier über PDF bis hin zur digitalen Journey | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie das Wort „Papiere” hören? Die meisten Menschen (einschließlich Ihrer Kunden) assoziieren Papiere mit mühsamen, langsamen und umständlichen Erfahrungen. Vom „pencil-pushing” (Bleistift schieben) bis zum „bean-counting” (Erbsenzählen) und von „cutting red tape” (Bürokratieabbau) bis zu „fighting city hall” (Kampf mit dem Rathaus) – die englische Sprache ist reich an Metaphern und Euphemismen für die Qualen des Umgangs mit Papieren.  

Die Quintessenz ist: Jeder hasst Papiere. Leider tun sich viele Versicherungsunternehmen schwer damit, papierbasierte Prozesse zu digitalisieren, was ihre Kunden frustriert und interne Ressourcen vergeudet.

Wie viel kostet Versicherungsunternehmen die Bearbeitung von Formularen?

Jedes Unternehmen, das Daten und Unterschriften von Kunden erfassen muss, kann seine Prozesse und Produktivität erheblich verbessern und die Kosten senken, indem es von einer papierbasierten Dokumentation zu einer vollständig digitalen Lösung übergeht.

Aber wie viel verschwenden die Versicherer tatsächlich für die manuelle Bearbeitung von Formularen?

Nach unserer Schätzung könnte ein Versicherungsunternehmen mit 5 Formulartypen und 2.000 monatlichen Einreichungen jeden Monat durchschnittlich 77.800 US-Dollar einsparen, wenn es die manuellen Prozesse aus seinem Betrieb eliminiert. Berechnen Sie Ihre Einsparungen

Was sind die wichtigsten Vorteile der Abschaffung von Papieren?

Die Wahrheit ist, dass sich ein gewisses Maß an papierbasierten Prozessen nicht vermeiden lässt. Doch anstatt sich mit frustrierender Bürokratie abzufinden, können Versicherer Papierberge von einem Hindernis in eine Chance für digitales Engagement verwandeln.

Es lässt sich nicht bestreiten, dass verschlankte, digitale Erlebnisse manuellen, papierbasierten Prozessen vorzuziehen sind. Die Vorteile der digitalen Transformation wirken sich auf jede Abteilung im Unternehmen aus. Durch die Umwandlung manueller, papiergestützter Prozesse in digitale Journeys können Versicherer viel erreichen:

  • Verbessertes Kundenerlebnis
  • Verbesserte Mitarbeitererfahrung
  • Geringere Betriebskosten
  • Geringere Arbeitskosten
  • Geringere Fehlerquoten und verbesserte Datenintegrität
  • Beschleunigung von Kernprozessen und Zeitersparnis

Die vier Phasen der Entwicklung des papierbasierten Prozesses

Die digitale Transformation im Versicherungswesen ist ein vielschichtiger Prozess, der fast nie einheitlich verläuft.

Viele Versicherer, die eine digitale Transformation durchlaufen, werden feststellen, dass sich verschiedene Teile ihrer Organisation in unterschiedlichen Phasen der digitalen Transformation befinden. Während einige Prozesse noch mit Stift und Papier abgewickelt werden, können andere mit digitalen Journeys und Lösungen aufwarten.

Um die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen zu verbessern, ist es wichtig, die Bereiche Ihres Unternehmens zu identifizieren, in denen Sie am meisten zurückliegen. Die Bereiche, die bei der Digitalisierung am „rückständigsten” sind, werden am stärksten von verbesserten digitalen Prozessen profitieren.

Stufe 1: Automatisierte Formularverarbeitung und OCR

Mit geeigneten automatisierten Formularverarbeitungssystemen können Unternehmen einen gewissen ROI durch geringere Kosten für die Dateneingabe erzielen und gleichzeitig die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die Genauigkeit erhöhen. Solche Lösungen beseitigen jedoch nicht die Probleme mit NIGO (not in good order) und Fehlerquoten.

Eine andere Lösung ist die Verwendung einer OCR(Optical-Character-Recognition)-Software, um die Dateneingabe zu beschleunigen. OCR wurde in den frühen achtziger Jahren erfunden, um die manuelle Dateneingabe strukturierter Daten zu beschleunigen. Heute ist OCR ausgereift genug, um Zeichen und Wörter aus Bildern zu erfassen und sinnvolle Informationen zu extrahieren. Die OCR-Technologie ist jedoch teuer und verhindert immer noch nicht die hohen Fehlerquoten bei der manuellen Verarbeitung. Unnötig zu erwähnen, dass sie auch keine Lösung für das Problem der unzureichenden Kundenzufriedenheit darstellt.

Stufe 2: PDFs und primitive digitale Werkzeuge

PDFs sind das digitale Äquivalent zu Papier und nicht für ein optimales Nutzererlebnis auf jedem Gerät ausgelegt. Jeder, der schon einmal ein Formular auf seinem Mobiltelefon ausfüllen musste, weiß, wie mühsam und umständlich dieser Vorgang ist.

Einige Unternehmen verlangen immer noch handschriftliche Signaturen auf PDF-Dokumenten, was bedeutet, dass der Kunde das Dokument ausdrucken, physisch unterschreiben und dann einscannen muss. Das ist natürlich alles andere als ideal, vor allem, wenn die digitale Konkurrenz nahtlose Erlebnisse auf jedem beliebigen Gerät bietet.

Stufe 3: Passgenau programmierte digitale Journeys

Mit der Beschleunigung der digitalen Transformation erkennen die Versicherer, dass die Schaffung ansprechender und benutzerfreundlicher digitaler Journeys zur Unterstützung der Kerngeschäftsprozesse nicht mehr nur optional ist. Angesichts des sich verschärfenden Wettbewerbs werden letztlich diejenigen Unternehmen erfolgreich sein, die ein hervorragendes Kundenerlebnis bieten.

Maßgeschneiderte Lösungen sind perfekt, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Allerdings enden diese Lösungen als langwierige und teure Projekte, deren Entwicklung Monate dauert. 

Stufe 4: Code-freie Entwicklung und Plattformen

Die Auflösung der Papierberge mithilfe von No-Code-Entwicklungsplattformen ist die letzte Stufe der digitalen Transformation im Versicherungswesen. No-Code-Entwicklung bietet visuelle Drag-and-Drop-Schnittstellen für die Erstellung benutzerfreundlicher und ansprechender digitaler Journeys.

Im Vergleich zu maßgeschneiderten Lösungen bieten digital Journeys folgende Vorteile:

  1. Schnelle Markteinführung – No-Code-Plattformen ermöglichen eine schnelle Markteinführung, gemessen in Tagen, nicht in Monaten
  2. Einfache Wartung – Aktualisierungen und Änderungen an digitalen Journeys sind einfach zu implementieren  
  3. Übertragung von Befugnissen an Geschäftsanwender – Geschäftsanwender können ihre eigenen digitalen Journeys ohne große Beteiligung der IT-Abteilung erstellen
  4. Einfache Integration in interne Systeme – digitale Journeys, die mithilfe einer No-Code-Plattform erstellt wurden, lassen sich leicht in interne Systeme integrieren
  5. Skalierbarkeit – die Erstellung einer digitalen Journey per Code ist relativ einfach. Hundert zu bauen ist eine viel schwierigere Aufgabe. No-Code-Plattformen lassen sich entsprechend skalieren.
  6. Flexibilität – jede Komponente kann entsprechend den Anforderungen angepasst und dann je nach Bedarf in mehreren Prozessen wiederverwendet werden.
  7. Kostenersparnis – Einsparung von Entwicklungszeit, keine manuelle Dateneingabe und keine Betriebskosten

Der ROI aufgrund der Abschaffung manuellen, papierbasierter Prozesse mithilfe einer No-Code-Plattform

Formulare lassen sich nicht vermeiden. Aber Sie können sie in eine benutzerfreundliche digitale Journey verwandeln, die die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit verbessert, die Kosten senkt und das Umsatzwachstum und die Produktivität steigert.

Verbessern Sie das Kundenerlebnis und steigern Sie Ihren Umsatz

Befreien Sie sich von papierbasierten Prozessen, verbessern Sie die Kundenerfahrung und optimieren Sie Ihr Umsatzwachstum.

Verringern Sie die Kosten für die Papierverarbeitung

Senken Sie die Kosten und verbessern Sie gleichzeitig die Verarbeitungsgeschwindigkeit, indem Sie die manuelle Dateneingabe durch eine digitale Datenerfassung ersetzen, die sich positiv auf das Kundenerlebnis auswirkt.

Minimieren Sie menschliche Fehler und verbessern Sie die Genauigkeit

Reduzieren Sie Fehler bei der Formularverarbeitung durch automatische Validierung und Vorausfüllen von Feldern mit Daten, die dem Kunden bereits in Ihren internen Systemen zugeordnet sind.

Konfigurieren Sie Geschäftsregeln zur Unterstützung unternehmensspezifischer Workflows

Validieren Sie Felddaten gemäß Ihren spezifischen Geschäftsregeln, definieren Sie Rollen und Berechtigungen und unterstützen Sie Workflows mit mehreren Empfängern.

Sind Sie bereit, den nächsten Schritt in der Entwicklung papierbasierter Prozesse zu machen? Kontaktieren Sie EasySend noch heute, um eine Demo zu vereinbaren.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Sehen Sie, wie Sie mit EasySend digital werden können
Demo buchen

Über EasySend

Verwandeln Sie komplexe Formulare in einfache digitale Erlebnisse - mit EasySend, dem die Fortune-500-Finanzunternehmen vertrauen. Unsere leistungsstarke No-Code-Plattform revolutioniert komplexe Formulare und wandelt Datenerfassungsprozesse für Kreditanträge, Kontoeröffnungen und Rückbuchungen nahtlos in mühelose digitale Erlebnisse um.

Über EasySend

Verändern Sie mit EasySend den gesamten Lebenszyklus einer Police, vom Angebot bis zur Erneuerung. Unsere No-Code-Plattform, der Fortune-500-Versicherungsunternehmen vertrauen, revolutioniert die Datenerfassungsprozesse. Erfassen Sie mühelos Kundeninformationen, erstellen Sie Angebote, erleichtern Sie die Beantragung von Policen, optimieren Sie das Schadenmanagement und vereinfachen Sie die Erneuerung von Policen, um eine nahtlose, benutzerfreundliche Erfahrung zu bieten.

Tal Daskal
Tal Daskal

Tal Daskal ist der CEO und Mitbegründer von EasySend. Tal ist Experte für alles, was mit digitaler Transformation im Banken- und Versicherungswesen zu tun hat, und ist ein leidenschaftlicher Verfechter des Paradigmenwechsels hin zur Entwicklung von No-Code-Anwendungen im Finanzsektor.