Pfeil links
Zurück zum Blog

Digitale Transformation in der Immobilienbranche: Lektionen aus der turbulenten Reise von Compass

Wie der Immobilienriese Compass durch digitale Transformation erfolgreich wurde | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Die Immobilienbranche hat in den letzten Jahren einige seismische Veränderungen mitgemacht, da neue Akteure den Markt mit innovativen Technologien aufmischen. Eines der bemerkenswertesten Unternehmen ist Compass, ein Immobilienunternehmen, das proprietäre Technologie und digitale Transformation nutzt, um in der Branche große Wellen zu schlagen.

Durch die Digitalisierung von Prozessen und die Priorisierung von Kunden- und Maklererlebnis ist es Compass gelungen, sich als einer der wichtigsten neuen Namen in der Immobilienbranche zu positionieren. Compass ist in letzter Zeit in Schwierigkeiten geraten, als die Aktien des Unternehmens abstürzten und wichtige Führungskräfte das Unternehmen verließen. Die Geschichte von Compass bietet jedoch einige wertvolle Lektionen für andere Unternehmen, die den digitalen Wandel bewältigen wollen

Treffen Sie Compass

Das 2012 gegründete Unternehmen Compass konzentriert sich auf die Vereinfachung des Immobilienhandels durch den Einsatz modernster Technologie. Zu den Kunden gehören Hauskäufer, Verkäufer und Immobilienmakler. Compass bietet eine Reihe von Funktionen, darunter eine App für den Hauskauf, eine Website, die eine einfache Suche und Vergleiche ermöglicht, einen Hypothekenrechner und mehr, die alle KI nutzen, um ein personalisiertes Erlebnis zu bieten und das Gesamterlebnis für Hauskäufer und Immobilienmakler zu verbessern.

Wie Compass die digitale Transformation in der Immobilienbranche angeht

Compass ist im Immobiliengeschäft tätig, einer Branche, die mindestens seit den frühen 1800er Jahren existiert und nicht gerade für den Einsatz modernster Technologien bekannt ist. Hier sah Compass eine Chance für Innovationen. Das Unternehmen erkannte, dass es durch den Einsatz von Technologie und die digitale Transformation die erste moderne Immobilienplattform werden könnte.

Compass verfügt über eine Reihe innovativer Funktionen für verschiedene Zielgruppen von Hauskäufern, Verkäufern und Immobilienmaklern.

Zum einen gibt es Compass Markets, eine mobile App, die sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar ist. In Anbetracht der Tatsache, dass die Menschen jedes Jahr mehr und mehr Zeit am Handy verbringen, während die Internetnutzung auf dem Desktop weiter zurückgeht, hat Compass beschlossen, sein Publikum dort abzuholen, wo es ist – am Handy. Die App ist mit äußerst wertvollen Daten wie Echtzeitzahlen zu Wohnimmobilien, aktuellen Transaktionsdaten und historischen Verkaufstrends ausgestattet.

Compass bietet auch äußerst praktische digitale Funktionen wie eine benutzerfreundliche Immobiliensuche und einen Preisvergleich, wodurch Interessenten Immobilien innerhalb ihres Budgets finden können. Die App enthält auch einen Hypothekenrechner, der den Kunden hilft, vorherzusagen, ob sie sich eine bestimmte Immobilie leisten können oder nicht.

Sowohl die App als auch die Website speichern die Suchpräferenzen der Kunden und helfen so, Zeit zu sparen und irrelevante Ergebnisse zu reduzieren. Auf diese Weise erhalten Hauskäufer den individuellen Service eines Top-Immobilienmaklers, ohne sich persönlich mit ihm treffen zu müssen.

Makler und Hauskäufer können gemeinsam Compass Collections nutzen, um in einem kuratierten digitalen visuellen Arbeitsbereich zusammenzuarbeiten, wo sie Hausbesichtigungen organisieren, Diskussionen führen und sofortige Marktaktualisierungen über Status und Preis erhalten können.

Immobilienmakler, die Compass nutzen, haben auch Zugriff auf Compass Insights, ein revolutionäres Dashboard, das wichtige Datenpunkte enthält, die es nicht nur Maklern ermöglichen, ihre Immobilien besser zu vermarkten, mehr Leads zu generieren und klug zu investieren, sondern auch Käufern wichtige, detaillierte Informationen zu liefern, die sie bei der Wohnungssuche berücksichtigen können.

Mit dem Marketing Center von Compass können Agenten individuelles, lokales und personalisiertes digitales Marketingmaterial erstellen, während das Compass CRM Agenten bei der Verwaltung von Kundenbeziehungen mithilfe von KI unterstützt.

Kurz gesagt: Compass bietet digitale High-Tech-Lösungen für jeden Schritt des Kauf- und Verkaufsprozesses von Immobilien.

Die Herausforderungen

Natürlich ist es nicht immer einfach, einen jahrhundertealten Bereich zu verändern, und Compass sah sich in der Anfangsphase einigen Herausforderungen gegenüber.

Von null auf komplett revolutionär umzuschalten war keine Option, daher sah das Geschäftsmodell von Compass anfangs etwas anders aus als heute. Zu Beginn beschäftigte Compass fest angestellte Makler, die mit den Kunden über die Compass-Plattform zusammengebracht wurden. Außerdem konzentrierten sie sich zunächst ausschließlich auf die Vermietung und nicht auf den Verkauf von Wohnungen.

Dies reichte aus, um Compass auf die nächste Ebene zu bringen, aber das Unternehmen war immer noch mehr auf die Immobilienmodelle der alten Schule angewiesen als auf seine größere Vision von sich selbst. Deshalb ging Compass 2014 dazu über, unabhängige Immobilienmakler unter Vertrag zu nehmen und einen Teil ihrer Provisionen zu kassieren, was mehr an das von Uber populär gemachte Modell der Gig-Economy erinnert.

Die größte Herausforderung für Compass war jedoch die Pandemie durch das Coronavirus. Das Unternehmen musste im April 2020 mehr als 1.000 Mitarbeiter und Makler entlassen, da das Virus den Immobilienmarkt zusammenbrechen ließ. Viele Menschen waren plötzlich nicht mehr in der Lage oder nicht mehr bereit, Häuser zu kaufen oder zu verkaufen, und das Geschäftsmodell von Compass wurde auf die Probe gestellt.

Glücklicherweise war Compass in der Lage, sich schnell anzupassen. Das Unternehmen begann, virtuelle Besichtigungstermine und 3D-Besichtigungen von Immobilien anzubieten, damit sich die Menschen die Häuser ansehen konnten, ohne vor Ort sein zu müssen. Außerdem wurden neue Gesundheits- und Sicherheitsstandards für persönliche Besichtigungen eingeführt, wie das Tragen von Masken und Handschuhen, das Einhalten eines Sicherheitsabstands und dass nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig eine Wohnung betreten durften.

In jüngster Zeit ist der Börsenwert stark gesunken, und wichtige Führungskräfte haben Aktienoptionen in Millionenhöhe verkauft, so dass es interessant sein wird zu sehen, wie sich Compass in den kommenden Monaten entwickelt.

Trotz der Herausforderungen, mit denen das Unternehmen konfrontiert war, ist Compass ein Vorreiter in der Welt der Immobilien, und seine Geschichte ist ein Beweis dafür, dass der digitale Wandel möglich ist – selbst in einer so alten und traditionsreichen Branche wie dieser.

Digitale Customer-Journey in der Immobilienbranche | EasySend-Blog


Die Vorteile

Die einzigartige Mischung aus Technologie, Design und menschlicher Note hat Compass zu einem wichtigen Akteur in der Immobilienbranche gemacht. Indem Compass die digitale Transformation bereitwillig anging, konnte das Unternehmen eine Reihe von Vorteilen einfahren.

Die hochfunktionale und intuitive mobile App ist benutzerfreundlicher als alle Tools, mit denen die Immobilienmakler zuvor arbeiteten, und macht es Compass leicht, seinen Pool an Maklern, die mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, zu vergrößern. Und all das wird von einer hochmodernen Analysetechnologie unterstützt, die Immobilienmaklern hilft, den Wert von Immobilien zu triangulieren, immobilienspezifische Marketingpläne zu entwickeln und vorherzusagen, wie der Markt auf neu hinzukommende Immobilien reagieren wird – alles äußerst wertvolle Daten.

Das gleiche UX-fokussierte Design hat Compass auch für Immobilienkäufer unglaublich attraktiv gemacht, die nun einfacher und individueller nach Immobilien suchen können, was zeigt, wie sehr der moderne Verbraucher die Fähigkeit eines Unternehmens schätzt, seine einzigartigen Bedürfnisse und Erwartungen zu verstehen.

Durch das Angebot von Funktionen für alle an einer Immobilientransaktion Beteiligten – Käufer, Verkäufer und Makler – ist Compass in der Lage, echte Synergien zu schaffen und den Umsatz zu maximieren.

Mit der Abkühlung des gesamten Immobilienmarktes musste Compass auf den Boden der Tatsachen zurückkommen. Im Jahr 2022 sah sich Compass mit Aktienkursverlusten, Konsolidierungen und Entlassungen konfrontiert und ergriff einige Kostensenkungsmaßnahmen, um 2023 wieder profitabel zu arbeiten.

Natürlich ist noch nicht alles verloren: Die Einnahmen von Compass stiegen auf 2,0 Milliarden Dollar, ein Plus von 4 % gegenüber dem Vorjahresquartal im zweiten Quartal 2022

Was man gelernt hat

Letztlich ist die Immobilienbranche ein wettbewerbsintensives Geschäft, das einem Markt ausgeliefert ist, den kein Unternehmen im Alleingang umgestalten oder kontrollieren kann, egal wie innovativ seine Technologie ist. Aber es gibt immer noch Lehren aus der beeindruckenden Reise von Compass zur digitalen Transformation, die es dem Unternehmen ermöglichte, trotz eines schwierigen Jahres 2021 das größte Unternehmen in den Vereinigten Staaten in Bezug auf das Volumen an abgeschlossenen Verkäufen zu sein.

Lektion 1: Technologie ist wichtig, aber sie muss nahtlos in das Kundenerlebnis integriert werden

Compass hat sich vom ersten Tag an auf Design und Benutzerfreundlichkeit konzentriert. Und das hat sich ausgezahlt – die mobile App des Unternehmens ist eine der beliebtesten in der Branche.

Aber es reicht nicht aus, nur ein großartiges Produkt zu haben. Man muss auch sicherstellen, dass es richtig in das Kundenerlebnis integriert ist. Das bedeutet, dass Sie eine klare Strategie haben, wie die Technologie eingesetzt wird, um das Kundenerlebnis in jeder Phase der Journey zu verbessern.

Das Erlebnis des Agenten ist von Bedeutung.

Schon früh erwarb sich Compass den Ruf, für Immobilienmakler attraktiv zu sein. Dies war nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, dass man sich auf das Erlebnis der Makler konzentrierte und eine benutzerfreundliche App mit einer Reihe modernster Tools und Analysen auf der Grundlage von KI-Technologie entwickelte.

Das Erlebnis des Endkunden ist von Bedeutung.

Compass hat sich nicht nur darauf fokussiert, Immobilienmakler zu unterstützen, sondern auch ihre Technologie genutzt, um den Immobilienkunden zu helfen, indem das Unternehmen ein optimiertes, personalisiertes Erlebnis für Hauskäufer anbietet.

Lektion 2: Der Wert der Digitalisierung von manuellen Prozessen

In der Immobilienwelt gibt es viele manuelle Prozesse, die allen Beteiligten Kopfzerbrechen bereiten – von den Maklern, die versuchen, Marktbewertungen zu ermitteln, bis hin zu den Käufern, die Immobilienangebote von Hand vergleichen. Die Fähigkeit von Compass, diese Prozesse mithilfe von maschinellem Lernen und KI-Spitzentechnologie zu digitalisieren und mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche zu präsentieren, ermöglichte es, Zeit zu sparen, Fehler zu reduzieren und ein besseres Erlebnis für alle zu schaffen.

Lektion 3: Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung von Daten

In der Welt der Immobilienwirtschaft sind Daten alles. Und Compass hat sich das zu Nutze gemacht und verwendet Daten als Grundlage für alles, von der Marketingstrategie bis zur Produktentwicklung.

Außerdem konnte das Unternehmen Daten nutzen, um ein nahtloses Kundenerlebnis zu schaffen. Indem es die Customer-Journey durchdrang und die Daten zur Personalisierung des Erlebnisses nutzte, konnte Compass ein Immobilienerlebnis schaffen, das wirklich kundenorientiert ist.

Lektion 4: Veränderung kann schwierig sein, aber sie ist notwendig, um der Zeit voraus zu sein

Die digitale Transformation ist eine Reise, kein Ziel. Die Geschichte von Compass ist ein großartiges Beispiel dafür, was möglich ist, wenn man sich auf das Kundenerlebnis konzentriert und Technologie einsetzt, um manuelle Prozesse zu rationalisieren und personalisierte Erlebnisse zu bieten. Aber es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die digitale Transformation eine Reise und kein Ziel ist. Es gibt keine Einheitslösung, und die Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein, ihre Strategien kontinuierlich an die Veränderungen des Marktes anzupassen.

Wie geht es mit Compass weiter? Das wird sich mit der Zeit zeigen. Aber eines ist sicher: Die digitale Transformation ist für Unternehmen in der Immobilienbranche unerlässlich, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Indem sie von den Erfolgen und Misserfolgen von Unternehmen wie Compass lernen, können andere Unternehmen einen Kurs für ihre eigene digitale Transformation festlegen.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Gitit Greenberg
Gitit Greenberg

Gitit Greenberg ist VP Marketing bei EasySend. Gitit ist eine Marketing-Führungskraft, die sich mit ihrer Arbeit in der Internetbranche hervorgetan hat. Als Experte für B2B-Marketing, Analytik, Marktforschung, Management, Teamarbeit, Messaging und Start-ups ist Gitit für das Branding und Messaging von EasySend verantwortlich.