Pfeil links
Zurück zum Blog

Wie Sie den Onboardingprozess für neue Mitglieder Ihrer Kreditgenossenschaft optimieren können

Wie Sie den Onboardingprozess für neue Mitglieder Ihrer Kreditgenossenschaft optimieren können | EasySend-Blog
Dies ist ein Text innerhalb eines div-Blocks.
5 Minuten

Der Aufnahmeprozess ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Kreditgenossenschaft. Neue Mitglieder müssen willkommen geheißen werden, über Ihre Produkte und Dienstleistungen informiert werden und die Möglichkeit haben, eine Beziehung zu einem Vertreter der Kreditgenossenschaft aufzubauen.

Es gibt ein paar wichtige Dinge, die Sie tun können, um den Onboarding-Prozess der Kreditgenossenschaft zu rationalisieren und effizienter zu gestalten.

1. Definieren Sie die Ziele Ihrer Kreditgenossenschaft für den Onboarding-Prozess.

Was sollen die neuen Mitglieder in den ersten Wochen oder Monaten bei Ihrer Kreditgenossenschaft erreichen? Wenn Sie ein klares Ziel vor Augen haben, können Sie den besten Weg finden, um den Onboardingprozess Ihrer Kreditgenossenschaft zu strukturieren.

2. Vereinfachen Sie die papierbasierten Prozesse

Neue Mitglieder sollten sich nicht durch einen Berg von Papieren wühlen müssen, wenn sie Ihrer Kreditgenossenschaft beitreten. Halten Sie die Formulare und Anträge einfach und achten Sie darauf, dass sie leicht zu verstehen sind.

3. Digitalisieren Sie die Datenerfassung

Einer der wichtigsten ersten Schritte bei der Mitgliedschaft in einer Kreditgenossenschaft ist die Datenerfassung. Dies kann ein zeitaufwändiger Prozess sein, wenn er manuell durchgeführt wird. Um die Aufnahme neuer Mitglieder zu rationalisieren, sollten Sie die Datenerfassung digitalisieren.

Die digitale Datenerfassung hat mehrere Vorteile: 

  • Sie ist schnell und effizient
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Daten verloren gehen oder verlegt werden, ist geringer.
  • Sie kann von überall aus und jederzeit erfolgen
  • Daten können in Echtzeit validiert werden
  • Sie ist umweltfreundlich

4. Ersetzen Sie PDFs und einfache Webformulare durch interaktive Erlebnisse

Die Erfassung von Daten neuer Mitglieder über PDF-Formulare, selbst wenn es sich um ausfüllbare PDFs handelt, kann eine frustrierende Erfahrung sein. PDFs können schwierig zu navigieren sein, besonders auf mobilen Geräten. PDFs können nicht personalisiert werden und bieten kein Echtzeit-Feedback und keine Validierung. Dies erzeugt ein schlechtes Benutzererlebnis und kann dazu führen, dass potenzielle Mitglieder den Prozess ganz abbrechen.

5. Binden Sie die Mitglieder sofort in die Kreditgenossenschaft ein 

Neue Mitglieder sollten vom ersten Tag an das Gefühl haben, dass sie Teil der Kreditgenossenschaft sind. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, sie in den Entscheidungsprozess der Kreditgenossenschaft einzubeziehen. Sie können die neuen Mitglieder zum Beispiel bitten, darüber abzustimmen, welche Wohltätigkeitsorganisation Ihre Kreditgenossenschaft unterstützen soll, oder sie danach fragen, welches neue Produkt oder welche Dienstleistung sie gerne angeboten sehen würden.

6. Bleiben Sie bei neuen Mitgliedern nach deren Beitritt am Ball

 Es ist wichtig, mit den neuen Mitgliedern in Kontakt zu bleiben, nachdem sie Ihrer Kreditgenossenschaft beigetreten sind. Melden Sie sich regelmäßig bei ihnen, um zu sehen, wie es ihnen geht und ob sie Fragen oder Bedenken haben. Sie können diese Zeit auch nutzen, um ihnen zusätzliche Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, die Ihre Kreditgenossenschaft anbietet.

Onboarding neuer Mitglieder in Kreditgenossenschaften | EasySend -Blog

7. Führen Sie eine automatisierten Arbeitsablauf ein

Ein automatisierter Workflow kann Kreditgenossenschaften viel Zeit und Ressourcen sparen. Die Automatisierung wichtiger Schritte im Prozess der Aufnahme neuer Mitglieder kann Kreditgenossenschaften helfen, den Fortschritt zu verfolgen, Genauigkeit zu gewährleisten und Mitarbeiter für andere Aufgaben freizusetzen.

8. Kommunizieren Sie regelmäßig mit neuen Mitgliedern

Nach dem Beitritt eines neuen Mitglieds zu Ihrer Kreditgenossenschaft ist es wichtig, mit ihm in Kontakt zu bleiben. Regelmäßige Mitteilungen können den Kreditgenossenschaften helfen, im Gedächtnis zu bleiben und Beziehungen zu neuen Mitgliedern aufzubauen. Darüber hinaus können Kreditgenossenschaften diese Mitteilungen nutzen, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und das Engagement der Mitglieder zu fördern.

9. Nutzen Sie Daten zur Anpassung des Onboarding-Prozesses

Sobald Sie Daten über neue Mitglieder gesammelt haben, können Sie diese nutzen, um den Onboarding-Prozess zu individualisieren. Durch die Segmentierung von Neumitgliedern auf der Grundlage von Daten können Kreditgenossenschaften personalisierte Erlebnisse schaffen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einer langfristigen Mitgliedschaft führen.

10. Bieten Sie mehrere Kanäle zur Unterstützung an

Während des Onboarding-Prozesses sollten Kreditgenossenschaften neuen Mitgliedern mehrere Kanäle zur Unterstützung anbieten. Dazu können Telefon, E-Mail, Chat oder persönlicher Support gehören. Indem sie neuen Mitgliedern mehrere Supportkanäle zur Verfügung stellen, können Kreditgenossenschaften sicherstellen, dass sie in der Lage sind, alle Fragen zu beantworten und alle Probleme schnell und effizient zu lösen.

11. Evaluieren und verbessern Sie den Prozess regelmäßig

Der Onboarding-Prozess einer Kreditgenossenschaft sollte ständig bewertet und verbessert werden. Durch die regelmäßige Evaluierung des Prozesses können die Kreditgenossenschaften alle verbesserungsbedürftigen Bereiche identifizieren und die notwendigen Änderungen vornehmen. Darüber hinaus können die Kreditgenossenschaften Daten nutzen, um den Erfolg des Onboarding-Prozesses zu verfolgen und sicherzustellen, dass die neuen Mitglieder ein positives Erlebnis haben.

Der Onboarding-Prozess ist für den Erfolg Ihrer Kreditgenossenschaft von entscheidender Bedeutung. Es gibt einige wichtige Dinge, die Sie tun können, um den Prozess zu optimieren: Digitalisieren Sie die Datenerfassung, ersetzen Sie PDFs durch interaktive Erlebnisse, implementieren Sie einen automatisierten Arbeitsablauf, verwenden Sie ein CRM, um den Fortschritt zu verfolgen, kommunizieren Sie regelmäßig mit neuen Mitgliedern, nutzen Sie Daten, um den Onboarding-Prozess anzupassen, bieten Sie mehrere Kanäle für den Support an und bewerten und verbessern Sie den Prozess regelmäßig. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Kreditgenossenschaft neuen Mitgliedern ein positives Onboarding-Erlebnis bietet.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie den Prozess der Aufnahme neuer Mitglieder in Ihrer Kreditgenossenschaft optimieren und effizienter gestalten. Heißen Sie neue Mitglieder in Ihrer Kreditgenossenschaft willkommen und helfen Sie ihnen, das Beste aus ihrer Mitgliedschaft zu machen.

Gut gelesen?
Holen Sie sich
die neuesten
über die Digitalisierung
Vielen Dank für Ihr Abonnement!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schiefgelaufen.
Vera Smirnoff
Vera Smirnoff

Vera Smirnoff ist Demand Generation Manager bei EasySend. Sie berichtet über die digitale Transformation im Versicherungs- und Bankwesen und über die neuesten Trends in den Bereichen Insurtech und digitales Kundenerlebnis.